Autogenes Training / Grundkurs

Autogenes Training nach Prof. J. H. Schultz, ist ein auf Autosuggestion basierendes Entspannungsverfahren – „aus dem Selbst entstehendes Üben“.  Durch das wiederholte Vorsagen von Gedankenformeln werden Körper und Psyche insofern beeinflusst, als dass dadurch ein wirksamer Entspannungszustand entsteht. Ziel ist die Balance zwischen Anspannung und Entspannung.

Durch Autogenes Training achtsam mit sich sein und zu innerer Ruhe und Gelassenheit finden. Es verbessert den Schlaf, die Konzentration, ist hilfreich bei der Regulation des Blutdrucks und stressbedingten psychosomatischen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Magen-Darm-Störungen oder Herzbeschwerden.

AT ist nicht geeignet für Menschen mit manifesten psychischen Erkrankungen wie z. Bsp. Depressionen, starken Angstzuständen, Zwangserkrankungen etc..

Im Grundkurs  wird das Fundament für jegliche Anwendung des AT gelegt.  Sie erlernen schrittweise die sieben Grundübungen: Ruhe, Schwere, Wärme Atem- und Herzregulation, Entspannung der Bauchorgane sowie des Kopfbereiches. 

Beginn 15.11.2021 bis 10.01.2022 (außer 27.12.), 8 x 45 Minuten, 18.45 bis 19.30 Uhr, Gebühr 72,–  Euro

Anmeldung per Mail oder telefonisch. Sie erhalten eine Bestätigungsmail und eine gesonderte Einladung.

Mitzubringen sind bequeme Kleidung, eine Decke und warme Socken. Der Kurs findet im Meditationsraum der kleinen Landpraxis in Duppach, Hauptstraße 60, statt.

Mindestteilnehmeranzahl: 3 Personen, Maximalteilnehmeranzahl: 4 Personen.

Der vorgeschriebene Mindestabstand sowie die Hygienemaßnahmen nach den aktuellen Coronarichtlinien werden ordnungsgemäß eingehalten. Bitte tragen Sie beim Eintritt Ihre Mund-Nasen-Maske und zeigen Sie Ihren Impfnachweis oder einen Coronatest, nicht älter als 24 Stunden, bei nichtgeimpften Personen vor. Ich bedanke mich für Ihr Verständnis.

Ich freue mich auf Sie